Lebensbericht – Klienten

Lebensbericht – Anleitung über einen Fragebogen

Liebe Klientin, lieber Klient,

die Bearbeitung des als „pdf“ und als „doc“ Datei hinterlegten Fragebogens (sh. unten) soll Ihnen in Ihrem Wunsch nach Psychotherapie in mehrfacher Hinsicht dienlich sein.

Zum einen geben Sie mir, als Ihrem Therapeut, die Gelegenheit Sie mit dem Hintergrund Ihrer persönlichen Geschichte verstehen zu können, ohne daß wir hierfür mehrere Stunden Ihrer Therapiezeit dafür verwenden müssen.

Zum Zweiten werden Sie feststellen, daß Sie von Ihrem ganz persönlichen Leben und Ihrer Entwicklung erzählen.
Sie werden eventuell entdecken, daß Sie sich an Ereignisse erinnern, die Ihnen längst entfallen sind. Oder an die Sie zumindest schon lange nicht mehr gedacht haben, deren Erinnerung jedoch zu einem erweiterten Verständnis Ihrer aktuellen Lebenssituation mit beitragen können. Insofern leisten Sie mit der Beantwortung der Fragen schon ein Stück Eigentherapie.

Zum Dritten trägt die Beantwortung der Ihnen vorliegenden Fragen auch zu einem rein formalen Zweck bei.
Sofern ich für Sie einen ausführlichen Kostenantrag bei Ihrer Krankenkasse erstellen muß, brauche ich als Grundlage für die schriftliche Begründung des Antrages einige Informationen, die mit dem Fragebogen ebenfalls abgefragt werden.

Die schriftliche Begründung eines Antrages geht ohne Angaben zu ihrer Identität, in einem eigens dafür vorgesehenen Umschlag, an einen unabhängigen Gutachter der Krankenkassen. Der Gutachter hat aus Datenschutzgründen den zugesandten Antrag ebenfalls sicher bei sich zu verwahren.
Mitarbeiter Ihrer Krankenkasse dürfen keinen Einblick in diese schriftliche Begründung Ihres Antrages nehmen.

Das gilt auch für den von Ihnen ausgefüllten Fragebogen.

Er wird weder an die Krankenkasse noch an den Gutachter weitergeleitet, sondern verbleibt in meiner Obhut.

Klientenfragebogen

ADOBE PDF

WORD